Kommentare 0

2. Reippersdorfer Trial

Trial bei Ulrike in Gaildorf-Reippersdorf, da kann eigentlich kaum was schiefgehen!
Seit Wochen freute ich mich auf dieses Trial, obwohl ich im Vorfeld nicht wirklich viel zum trainieren kam und manche Unsicherheit mit dabei war.
Nach dem Debüt im letzten Jahr war klar, daß man sich um die Rahmenbedingungen keine Gedanken machen muss. Und es war wie erwartet: eine perfekt organisierte Infrastruktur erwartete das trialbegeisterte Volk.
Überwiegend liebe Bekannte und alte Hasen tummelten sich an der wirklich tollen Trialfläche.
Zudem standen mit Viola Hebeler und Andreas Schiess die amtierenden Meister aus Deutschland und der Schweiz in Konkurrenz auf dem Feld, ein Vergleich dem ich mit Herzklopfen entgegenfieberte.

Ich war mit zwei Hunden zum Klasse 2 Debüt angereist, Mo und Great.
Bei beiden wusste ich nicht genau was mich speziell im Shedding erwartete, da wir dieses erst in der letzten Woche wirklich trainieren konnten.

Mit Mo war ich als vierter Starter dran. Ich schicke Mo links auf den Outrun, weil mich das Gelände dort ohne Unterbrechung und mit kurzem Gras dazu einlud. Naja was soll ich sagen. Mo läuft nicht bis nach hinten durch, komisch das kenne ich von ihm nicht.
Aber egal, ich korrigiere ihn und lasse ihn liften.
Fetch sehr schön, toller Turn. Etwas verwachsenes Treiben, eher zäh, aber zum Glück durch.
Dann das Shedding, ich sehe eine einzige, winzige Lücke rufe Mo, der sofort kommt und die zwei Schafe perfekt abtrennt, 10Punkte. Danach noch der obligatorische Pen und fertig wars, danke Mo. 65 Punkte

Great schicke ich ebenfalls links, weil rechts einfach das Gras höher ist und ich nicht weiß wie sich die Prinzessin verhält. Was soll ich sagen? Auch sie läuft nicht bis hinten durch … ich glaub da müssen wir noch üben, üben üben.
Lift und Fetch aber für Gretels Verhältnisse echt toll. Turn eng aber danach kurz offline, genauso wie beim Quertreiben, dann noch ein Zirkeln um die Gruppe ….. . Im Shed penne ich dann und lassen nach misslungenem Versuch die eine Blackie-Dame aus den Augen. Mein Versuch diese mit Gretel wieder zu holen scheitert und so gebe ich auf.
Da müssen wir im Kopf einfach schneller werden, dann klappts. Aufgegeben, da gibts keine Punkte, bis dahin waren es 47.

2. Lauf mit Great, ich kann es nicht beschreiben, es war ein so unglaubliches Gefühl, wie ein unsichtbares Band zwischen uns. Der Fetch im oberen Bereich leicht offline, aber ab Fetchgate haben wir die Schafe wieder im Griff und manovrieren diese sicher durch den Parcours. Ich achte sehr darauf Gretel im Stehen zu arbeiten, den Fluß nie unnötig zu unterbrechen und sie dankt es mir mit unglaublichem Teamgeist, einfach grandios. (Hier haben die Tipps von den Meistern deutlich Wirkung gezeigt)
Im Shedding-Ring dann wieder die kleine große Maus, eine Lücke, Gretel kommt rein, ich höre kein OK, arbeite die 2 noch weiter weg und denke dann, das MUSS gereicht haben … Oh mann, ich glaub ich bin vom Feld geschwebt, soooooo toll, unglaublich. 72 Punkte!

Mein vierter und letzter Lauf mit Mo.
WIEDER nicht durchgelaufen … Mo, Great wie müssen reden!
Trotzdem schöner Lift, toller Fetch. Das Treiben klappt auch gut, 21 Punkte im Shedding geht aber nix. 69 Punkte
Ich krieg die Damen, oder sollte ich Wuchtbrummen sagen, nicht von den Füssen … Time doch was solls. Für die Premiere war es echt toll ich könnt gleich wieder ….

Meine Erwartungen wurden weit übertroffen, mein Ziel war es ruhige, kontrollierte Läufe zu zeigen, das habnen wir denke ich gezeigt. Die Baustellen: Outrun und Shedding, aber die beiden sind ja noch sooooo jung. Beide Hunde in den Top-Ten, Mo 5. Great 9. war nach dem Lauf mit Great zwar nebensächlich, aber gefreut hat es trotzdem Augenzwinkern

So, Ulrike, wenn Du bereit bist, ich bin es auf jeden Fall, wir kommen wieder!

Schreibe eine Antwort